صناع الحياة
مرحبا بكم فى مشروع حلمى وحلمك...يسعدنا انضمامك الينا ومشاركتك معنا فى مشروعنا
للتعرف على المشروع يرجى زيارة قسم "تعرف على المشروع"

صناع الحياة

ورشة عمل مشروع حلمي و حلمك
 
الرئيسيةالبوابةاليوميةالتسجيلدخول

شاطر | 
 

 معاملات الرسول

استعرض الموضوع السابق استعرض الموضوع التالي اذهب الى الأسفل 
كاتب الموضوعرسالة
عاشقة رسول الله
رئيس لجنة البحث والمراجعة الإلكترونية
رئيس لجنة البحث والمراجعة الإلكترونية
avatar

انثى عدد المساهمات : 1599
تاريخ التسجيل : 04/09/2009
البلد : مصر

مُساهمةموضوع: معاملات الرسول   الأحد سبتمبر 20, 2009 6:13 pm

Behandlungen
. Allahs Gesandte Muhammad (s[1]) als Händler:



Aus den Aussagen Muhammads(s):



Dschabir Ibn 'Abdullah(ra[2]), berichtete, dass der

Gesandte Allahs(s) sagte: "Allah möge Sich eines Menschen erbarmen, der mit den Menschen großzügig umgeht, wenn er verkauft, kauft oder eine Forderung stellt." überliefert von Al-Buchari





Aus dem Leben Muhammads (s):

Abu Hureira (ra) berichtete, dass ein Mann zum Propheten Muhammad (s) kam, um die Rückzahlung seiner Schulden zu fordern. Dabei hatte der Mann mit dem Propheten Muhammed(s) auf so grobe Weise gesprochen, dass ihn die Gefährten Muhammads(s) packen wollten. Allahs Gesandte hat seinen Gefährten abgehalten und gesagt: "Lasst ihn. Wer Anspruch auf etwas hat, dem steht auch das Wort zu!" Dann sagte er zu ihnen: "Kauft ihm ein Kamel und gebt es ihm!" Sie sagten: "Wir finden nur ein junges Kamel, dessen Preis mehr als die Zurückzuzahlenden Schulden beträgt. "Da sagte er: "Kauft es und gebt es ihm, denn der beste von euch (oder unter euch) ist derjenige, der in der besten Weise seine Schulden tilgt." übereinstimmend überliefert.

2. Muhammad (s) beim Kaufen:



Aus den Aussagen des Propheten Muhammad (s):

Von Abu Saied Al-Khudri(ra): Allahs Gesandte(s) sagte: "Der ehrliche aufrichtige Händler ist im Jenseits zusammen mit den Propheten, den Märtyrern und den Wahrhaftigen" (Tirmidhi)

Aus dem Leben des Propheten Muhammad (s):

Abu Safwan Soweid Ibn Qeiss (ra) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s) dem Mann an einer Waage sagte: "Wiege und lass es überwiegen" (Tirmidhi & Abu Dawud)



3. Muhammad (s) als Eidgeber

Abdullah ibn Amru ibn al-As (ra) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Es gibt vier Eigenschaften, die, wenn sie in einer Person zu finden sind, sie zu einem vollkommenen Heuchler machen. Wenn sich eines dieser Merkmale bei einer Person findet, besitzt sie ein Merkmal der Heuchelei, bis sie davon ablässt. Diese vier Eigenschaften eines Heuchlers sind:

1) Wenn ihm etwas anvertraut wird, verrät er es,
2) wenn er spricht, lügt er,
3) wenn er etwas verspricht, hält er es nicht, und
4) wenn er streitet, wird er ausfällig." Übereinstimmend überliefert





Abu Huraira(ra) berichtete, dass der Prophet(s) sagte: "Allah sagte: »Ich werde Selbst für drei Arten von Menschen am Tage der Auferstehung ein Gegner sein:

Gegen einen Menschen, der ein Versprechen durch einen Schwur in Meinem Namen abgab und danach untreu handelte und gegen einen Menschen, der einen Freien (als Sklaven) verkaufte und den Erlös davon unterschlug und gegen einen Menschen, der einen anderen in seinen Dienst einstellte und ihm für die von ihm geleistete Arbeit keinen Lohn zahlte.«"

(Al-Buchari)





4. Muhammad (s) als Kämpfer im Krieg:

'Aischa (ra) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) niemanden mit seiner Hand geschlagen hat, schon gar nicht eine Frau oder einen Diener. Geschlagen hat er nur (mit seinem Schwert) bei Kämpfen auf dem Weg Gottes. Bestraft hat er auch nur diejenigen, die gegen Gottes Gesetze verstießen. (Muslim)



Suleiman Ibn Bureida(ra) berichtete, dass der Gesandte Gottes (s) die Armee und insbesondere dem Armeeführer an Gottesfurcht appellierte und den guten Umgang mit den Menschen. Dann sagte er: „Marschiert in Gottes Namen und kämpft nur um Gottes Willen. Übertreibt nicht, seid nicht hinterhältig und tötet keine Kinder. (Muslim)







5. Muhammad (s) im interreligiösen Dialog:



Bevorzugt keine Propheten:

Abu Huraira(ra) berichtete: „Einmal hielt ein Anhänger jüdischen Glaubens eine Ware zum Verkauf feil. Ihm wurde ein Preis angeboten, mit dem er nicht zufrieden war. Der Jude sagte entrüstet: `Nein bei Dem, Der Moses(ra) über alle Menschen erhöht hat!` Ein Mann von den Ansar[3] hörte ihn, ohrfeigte ihn und sagte: ´Wie kannst du Moses als den Besten erwähnen wo doch der Gesandte Allahs(s) sich unter uns befindet?´ Der Jude ging zum Gesandten Allahs(s) und sagte: ´O Abu-alQasim, für mich gibt es ein Gelübde bei dir. Einer deiner Leute ohrfeigte mich! Der Gesandte Allahs(s) fragte den Mann von den Ansar: ´Warum hast du ihn geohrfeigt?´ Der Mann erwiderte: ´O Gesandter Allahs, er sagte: Bei Dem, der Moses (ra) über alle Menschen erhöht hat, während du dich unter uns befindest!´ Der Gesandte Allahs wurde so zornig, dass der Zorn auf seinem Gesicht zu erkennen war. Er sagte dann: ´Vergleicht nicht die Propheten Allahs miteinander, um festzustellen, welcher den Vorrang vor den anderen hat! Es wird (am Tage des Gerichtes) in as-Suur (in die Posaune) gestoßen, und alle, die in den Himmeln sind, und alle, die auf Erden sind, werden niedergeschmettert werden, mit Ausnahme derjenigen, die Allah (ausnehmen) will. Dann wird nochmals in die Posaune gestoßen, und ich werde der erste, der erweckt werden wird. Und seht! Da werde ich Moses sich klammernd auf dem Boden- neben dem Thron finden. Ich werde dann nicht wissen können, ob dies die Niederschmetterung von At-Tur[4] war oder ob er vor mir erweckt wurde.." überliefert von Buchari





Aus dem Leben des Propheten Muhammads (s):

Anas Ibn Malik, Gottes Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Ein Junge jüdischen Glaubens, der den Propheten, Gottes Segen und Heil auf ihm, bedient hatte, ist krank geworden. Da hat der Prophet, Gottes Segen und Heil auf ihm, ihn besucht, er hat sich neben seinem Kopf gesetzt und zu ihm gesagt: "Nimm den Islam an (Ergib dich dem Herrn der Welten)." Der Junge hat seinen Vater angeschaut. Sein Vater sagte: "Gehorche Abu alQasim(s).“ So hat der Junge den Islam angenommen. Der Prophet, Gottes Segen und Heil auf ihm, hat beim Verlassen des Hauses gesagt: "Gott sei Dank, dass Er ihn der Hölle entriss!” berichtet von Al-Buchari.





`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: „ Der Gesandte Allahs(s) starb und sein Panzerhemd war als Pfand für Lebensmittel bei einem Juden hinterlegt.“. überliefert von Al-Buchari



Sahl Ibn Hunaif(ra) berichtete: „Als ein Trauerzug an dem Gesandten Allahs(s) vorbeikam, stand er auf. Es wurde zu ihm gesagt, dass der Tote ein Jude war. Er erwiderte: Ist es denn keine Seele?“ überliefert von Al-Buchari

░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░التوقيع░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░
رئيسة لجنة المراجعه الالكترونيه
نائبة رئيس لجنة الترجمة
مشرف قسم حاجات تفدنا

الرجوع الى أعلى الصفحة اذهب الى الأسفل
عاشقة رسول الله
رئيس لجنة البحث والمراجعة الإلكترونية
رئيس لجنة البحث والمراجعة الإلكترونية
avatar

انثى عدد المساهمات : 1599
تاريخ التسجيل : 04/09/2009
البلد : مصر

مُساهمةموضوع: رد: معاملات الرسول   الأحد أكتوبر 18, 2009 3:17 pm

تمت مراجعة الموضوع مراجعة لغوية

░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░التوقيع░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░
رئيسة لجنة المراجعه الالكترونيه
نائبة رئيس لجنة الترجمة
مشرف قسم حاجات تفدنا

الرجوع الى أعلى الصفحة اذهب الى الأسفل
 
معاملات الرسول
استعرض الموضوع السابق استعرض الموضوع التالي الرجوع الى أعلى الصفحة 
صفحة 1 من اصل 1

صلاحيات هذا المنتدى:لاتستطيع الرد على المواضيع في هذا المنتدى
صناع الحياة :: 0°حلمـي و حلمــك0° :: قسم المراجع :: جاهز للنشر :: الالمانية-
انتقل الى: